Home / DOoTri / Hallo 2020

Hallo 2020

Hach was ist das herrlich. Diese klassische Anfangseuphorie. Man meldet sich für einen Ironman an, nimmt das als Grund, seinen Blog zu reanimieren und ist so gehyped, dass man in den ersten Wochen Tonnen an Artikeln schreibt und sich noch zig anderen Projekten annimmt, (PenguinBlendMedia, Nicht Aufregen! – Podcast…) dass man irgendwie nichts richtig macht und vieles (jap, diesen Blog hier) irgendwie vernachlässigt. Same – same. Nervt mich selber, darum versuche ich es jetzt wieder. Vielleicht einfach nicht mit dem Druck, irgendwelche Termine einzuhalten und zu sagen jeden Sonntag gibt es etwas Neues, sondern… einfach schreiben, wenn ich Bock habe UND was interessantes zu erzählen habe.

Grundlage ist nicht so interessant

Ich dachte ja, dass ich euch jede Woche erzählen kann, wie unfassbar gut mein Training war, wie viel ich gelaufen bin und was für krasse Sachen ich erlebt habe. Fakt ist einfach nur, dass es nicht super interessant ist, 1 1/2 in meinem Grundlagenausdauer-Bereich zu laufen, oder eine Stunde Technik Training auf der Rolle. Wer jetzt denkt: Junge, da fehlt doch noch eine Sportart der kann sich… der sollte das nicht sagen. Weil hier mal mein Schwimmtraining in a nutshell: Scheiße.

via GIPHY


Anstrengend, ermüdend, kalt, nicht motivierend und technisch so anspruchsvoll, dass ich immer nur an 4 von 7 Sachen denke, die ich Technik-Mäßig umsetzen muss, dass ich am Ende einer Bahn dann immer merke, dass unter den drei Dingen die ich nicht bedacht habe leider auch Luft holen war.

Was das nun bedeutet

Ich werde nun also schreiben, wann immer es etwas zu schrieben gibt und ich Bock darauf habe, es zu tippen. Ich werde aber auch gucken, dass diese beiden Fälle häufig eintreten. Und an dieser Stelle schon ein kleiner Spoiler:
Wir nehmen an diesem Wochenende die nächste Folge unseres k22h Podcasts Nicht aufregen! auf und da könnt ihr euch sicher sein, dass es am letzten Mittwoch eines jeden Monats eine neue Folge geben wird. Das ist halt der Vorteil, wenn man Dinge nicht alleine macht. Einer zwingt den anderen immer. Ihr kennt das. Ja ich meine euch, ihr Fitnessstudio Nerds.
Wer sich jetzt fragt, wovon ich rede, der sollte sich mal öfter im Internet rumtreiben. Oder besser direkt auf Twitter. Da ist nicht nur die beste Möglichkeit mitzubekommen, wann ich wieder einen unregelmäßigen Artikel hier veröffentliche und rumheule, wie lange ich nicht mehr geschrieben habe, oder wie kacke schwimmen ist, sondern ihr erfahrt auch, wann immer es neues Podcast Gold auf die Ohren gibt.

Hat er Podcast Gold gesagt?

Ja hat er. Und theoretisch wollte ich jetzt hier darüber herziehen, wie Ideen genommen und als seine eigenen verkauft werden, obwohl man nur imitiert, aber hey. Ich lass es, denn wir haben es ja auch nicht erfunden.
Doch wir tun wenigstens auch nicht so. Grüße gehen raus. Wer weiß mit welcher genialen Idee wir bald kommen, die wir geklaut haben, die dann wieder zur Kopie zur Verfügung steht.

Und alle so: Was schreibt der Spasti da?
Ey ihr müsst nicht alles verstehen. Ab und zu (immer!) ist mein getippe hier einfach nur Therapie, damit Dinge aus meinem Kopf sind und ich den mentalen Frieden habe, mir selber einreden zu können:
Du brauchst dich Nicht (mehr) aufregen!, du hast es ja schon laut gesagt. Alles ist gut. Meerschweinchen sind langweilig.

Um es zu formulieren, wie Pinterest es tun würde: Until we meet again.
Aka: Ich lass euch auf Twitter wissen, wenn ich wieder was geschrieben habe

Über Dootcom

Avatar
Ja Moin. Kay hier. 1990er Baujahr. Ausgebildeter Grafikdesigner und B.A. in Journalism & Business Communication. Typ der irgendwas mit Marketing macht. Ich schreibe hier von A-Z über alles, was mir grade Spaß macht, oder in den Sinn kommt.

Schau dir auch mal das hier an

Auf der Stelle – schwimmen

Diese ganze Seite hier wurde ja wieder ins Leben gerufen, weil ich mich für den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.