Home / Festival / Nicht aufregen: Festivals & Musik

Nicht aufregen: Festivals & Musik

Schwierige Zeiten aktuell. Also mir all den abgesagten Veranstaltungen und Festivals. Irgendwie wird man doch melancholisch, wenn man dran denkt, dass man eigentlich aktuell in seinem Campingstuhl sitzt und das ein oder andere Bier trinkt.

Aus diesem Grund haben Konny und ich uns überlegt.
Nein. Ehre, wem Ehre gebührt. Robert, ein Freund von mir kam mit der Idee auf mich zu: Wie wäre es denn, wenn wir mal eine Podcast Folge zum Thema „Geile Festival&Musik Geschichten“ aufnehmen. Also wo wir alle, die wollen zu Wort kommen lassen, damit sie ihre Geschichten erzählen können. Wer mich kennt, weiß, dass ich gerne solch Geschichten erzähle. Meistens auch mehr als einmal, aber das ist okay so. Also für mich.
Nun soll es ja in der Folge zur Abwechslung nicht um uns gehen, sondern um alle die, die uns hören, oder grade damit anfangen.

Wir wollen eure Geschichten

Wenn ihr also eine Geschichte habt, die auf einem Festival, oder Konzert passiert ist, die auch für Außenstehende unterhaltsam wäre, dann schickt mir doch einfch eine Sprachnachricht, in welcher ihr davon erzählt und dann bauen wir euch in die Folge mit ein. Mehr Fame geht fast nicht, oder?

Und wer mich etwas mehr kennt, weiß, wie sehr ich mit dieser Aktion über meinen eigenen Hass-Schatten springe. Ich erlaube euch ja quasi mir eine Sprachnachricht zu schicken. Und wir wissen alle: Es gibt nichts dümmeres als Sprachnachrichten. Aber dieses Mal sei es erlaubt. Haut raus, erzählt eure Geschichten. Ich freu mich auf… eure SPRACHNACHRICHTEN.
(Ich kotze jetzt schon)

Über Dootcom

Avatar
Ja Moin. Kay hier. 1990er Baujahr. Ausgebildeter Grafikdesigner und B.A. in Journalism & Business Communication. Typ der irgendwas mit Marketing macht. Ich schreibe hier von A-Z über alles, was mir grade Spaß macht, oder in den Sinn kommt.

Schau dir auch mal das hier an

Nicht aufregen! #6

Wer unseren Podcast verfolgt, der weiß, dass wir uns dazu entschieden haben die aktuelle Zeit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.