Speicher meine Adresse

Ja moin,

Hast Du meine Adresse mail@kayhoevelmann.com eigentlich schon in Deinem Adressbuch, damit Dich diese Mails hier überhaupt erreichen und nicht im Spam landen? Nein? Ja dann GO!

Ich warte…


Okay gut. Weiter geht es: Ich hab mal die Zeit genutzt, um mir Gedanken zu machen, was ich mit all meinen Seiten und Profilen so anstelle. Ich will Dich jetzt hier nicht damit langweilen, darum guck Dir einfach den Blogbeitrag an, den ich dazu geschrieben habe, falls es Dich interessiert:Content-Hub Update

Aber zurück in die reale Welt. Aktuell sind die Nachrichten ja voll von dem Krieg in der Ukraine und ich bin ganz ehrlich:

Ich hab es bis jetzt erfolgreich verdrängt für mich. Denn wenn man sich auch nur einen Hauch zu viele Gedanken machen würde, dann wäre man ganz schnell dem Wahnsinn sehr nahe! Trotzdem habe ich mir nun ein Video angesehen von einem YouTuber, dem ich eigentlich nur folge, weil ich seine Art Dinge darzustellen beeindruckend finde. Nicht weniger gut aussehend ist auch dieses Stück mit dem Thema Ukraine und warum Putin den Krieg schon jetzt verloren hat, auch wenn er ihn vielleicht gewinnen sollte.

Falls ihr also – wie ich – genau ein Video zu der ganzen Sache gucken wollt, dann nehmt doch gerne das hier:

video preview

 

Es ist ja aktuell sehr schwierig den richtigen Ton zu treffen. Soll man weiter machen, wie bisher und einfach seinen Schwachsinn posten, obwohl die Welt grade andere Sorgen hat, oder soll man seinen Schwachsinn posten, gerade weil die Welt aktuell… komisch ist?

Ich denke, dass ich selbst einfach zu dumm bin, um mit Dir irgendwie groß über die aktuelle Situation zu diskutieren. Wir wissen alle, dass es ein großer Haufen scheiße ist, aber wer bin ich, Dir da meine Meinung aufzuzwängen, wo ich doch selber meine Infos nur aus der Tagesschau bekomme?

Ja eben. Ich bleibe lieber bei Schwachsinn.

Ich schreib weiter über Dinge die mich interessieren mit dem Ziel irgendwann alles mal etwas eingrenzen zu können, damit ich weiß, wo das hier hinläuft und damit ich mal eine Sache richtig machen kann, anstatt so viel nur halb, oder irgendwann einfach nicht mehr.

Ich muss auch sagen: 4 Newsletter raus schicken ist für mich auch schon eine Leistung. Eigentlich müsste das ja so ablaufen: Ich plane viel zu lange, das zu machen. Hab dann ein Konzept. Schreibe eine Mail und dann war es das, weil ich den Standard den ich in meinem Konzept erarbeitet habe einfach so leicht nicht halten kann und es dann lieber nicht mache, als es nur halb zu machen.

Kommt dir bekannt vor? Dann habe ich ein Zitat für Dich, welches ich auch lange als Desktop Hintergrund hatte:

“Don’t Let Perfect Be The Enemy Of Good Enough!”

Also versteh mich jetzt nicht falsch. Nicht alles, was ich bis jetzt gemacht habe war perfekt. Bei Weitem nicht, aber zu dem Zeitpunkt der Veröffentlichung wusste, oder konnte ich es halt nicht besser. Und danach war es schnell tot, weil ich einfach keine Lust hatte, etwas halbes zu machen.

Oder wie Casey Neistat es mir damals beigebracht hat:

video preview

 

Also nicht, dass ich mir das Video immer zu Herzen nehme, aber ich weiß, was da gesagt wird und bin mir auch bewusst, wie man handeln SOLLTE…

Reicht jetzt aber auch wieder, oder? Ich hab jedoch noch zwei Dinge gesammelt, über die ich schreiben wollte, bevor ich diese grandiose Idee hier über diesen Zeilen hatte, die ich Dir nicht vorenthalten will, aber es ist auch komplett okay, wenn du jetzt hier aufhörst.

Ich werde mich jetzt auf mein Rad schwingen und dabei Netflix gucken, damit die Zeit schneller rum geht. Was ich gucke, willst Du wissen? Tja, dafür müsstest Du dann doch weiter lesen.

Aber auch hier nochmal der Aufruf: Hilf mal dabei, dass diesen Nonsense hier mehr Leute lesen, dann hab ich einfach ein besseres Gefühl.

Kennt doch jeder jemanden, der hier noch auf die Liste sollte, oder?

Was man gesehen haben könnte

Ich war ja immer schon großer Tony Hawk Fan. Ich war sogar damals… vor knapp 22 Jahren in Oberhausen, nur um zu sehen, wie Tony im Regen nicht in die Halfpipe droppt. Aber was soll es. Nun wurde eine Doku angekündigt und ich fühl mich wieder wie ein 12 jähriger.

video preview

 

Bin ja null interessiert an der Formel 1, aber irgendwie bin ich durch einen Podcast mit Toto Wolff und Paul Ripke angefixxt worden mir mal die Doku Drive To Survive anzugucken. Das Ganze passt ganz gut, denn ich habe schon lange nach einer Serie gesucht, die ich beim Radfahren auf der Rolle und nur beim Radfahren auf der Rolle angucken kann, um mich abzulenken. Nennt sich “Temptation Bundluing”. Damit habe ich mich mal echt so viel befasst, dass ich sogar einen Blogbeitrag dazu verfasst hatte.

TL;DR: Sich etwas angenehmes suchen und es mit etwas unangenehmem verbinden, damit das weniger schlimm wird.

Drive To Survive ist für mich da die passende Serie – endlich. Denn irgendwie interessiert mich dieser Blick hinter die Kulissen extrem und in jeder Folge gibt es einen spannenden Höhepunkt, der selbst mich auf dem Rad mitreißen kann und so die Zeit kürzer macht.

Falls Du also auch eine Serie brauchst, die dich beim Sport ablenkt:

video preview

Wir lesen uns!


Wenn Du jemanden kennst, den dieser Newsletter hier interessieren könnte, leite ihn gerne weiter! Und wenn Du diese Mail hier weitergeleitet bekommen hast, kannst du den Newsletter hier auch direkt abonnieren!

Über Dootcom

Ja Moin. Kay hier. 1990er Baujahr. Ausgebildeter Grafikdesigner und B.Sc. in Journalism & Business Communication. Typ der irgendwas mit Marketing macht. Ich schreibe hier von A-Z über alles, was mir grade Spaß macht, oder in den Sinn kommt.

Schau dir auch mal das hier an

Was eine wilde Woche

Ja Moin, Diese Woche war wieder ordentlich was los. Schon lange wollte ich einen Newsletter …

Kommentar verfassen

Bleib immer auf dem Laufenden! Abonniere den Newsletter:

    Bleib immer auf dem Laufenden! Abonniere den Newsletter: